Herzlich willkommen bei der Tennisabteilung des TSV Neuhengstett

SOMMERSAISON 2022

Neues vom WTB – Bezirk C – hier anklicken

Alles zur Mitgliedschaft in der Tennisabteilung Neuhengstett ←

Trainingszeiten:
Hobbydamen: montags und mittwochs ab 17.30 Uhr
Herren: dienstags ab 17 Uhr, donnerstags nach Absprache

 

Corona-Verordnung Sport vom 3. April 2022 - hier
 
Sonstige Anfragen bitte an info@tennis-neuhengstett.de

 

Gerhard Kolb und Rolf Gäckle gewinnen das Doppelturnier für Senioren

Am Mittwoch letzter Woche wurde zum wiederholten Mal auf der Althengstetter
Tennisanlage das Doppelturnier für Senioren ausgetragen. In diesem Jahr hatten sich 7 Paare
aus Althengstett und benachbarten Tennisclubs angemeldet. Jeder spielte gegen jeden, was
eine große konditionelle Herausforderung darstellte, wenngleich die Spiele mit 2:2 starteten.
Vor der letzten Spielrunde waren Gerhard Kolb/Rolf Gäckle und Wolfgang Gräf/Manfred
Essig noch ohne Niederlage, so dass ihr Aufeinandertreffen einem Endspiel gleich kam.
Als Sieger gingen schließlich Gerhard Kolb und Rolf Gäckle vom Platz.
Das Turnier war wieder einmal sehr umsichtig von Helmut Kelm aus der Tennisabteilung des
SV Althengstett und vom Seniorenrat organisiert worden. Ernst Hempel und Bernd De Buhr
kümmerten sich liebevoll um die Versorgung der Spieler. Nach der Siegerehrung konnte die
Veranstaltung in gemütlicher Runde mit vielen netten Gesprächen ausklingen.
 
 
 

 

Viel Bewegung und Spaß beim Tenniscamp in Neuhengstett, 

8. – 10. August 2022

Bei bestem Sommerwetter veranstaltete die Tennisabteilung des TSV Neuhengstett ein dreitägiges Tenniscamp.
20 Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Kenntnissen ließen sich 3 Stunden pro Tag von Tennistrainer Detlef Zanner und seinem Team bei verschiedenen Spielen rund um den Tennisball für diesen Sport begeistern. 
Viel Material stand zur Verfügung, so dass die Betreuer Sabine und Peter Keim, Hannah Mennerich, Petra Bela, Rolf Gäckle, Jürgen Finze, Elke und Gerhard Kolb sehr intensiv in Kleingruppen üben konnten.
Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß und machten gute Lernfortschritte.
Nach den Sommerferien kann der Trainer für weiterhin Interessierte ein Gruppentraining anbieten.

 

 

 

NEUHENGSTETT-OPEN, 6. und 7. August 2022

Agnes Rölfing-Finze/Margrit Koske und Oliver Mößinger/Simon Küffner sind die Gewinner der Neuhengstett Open 2022
 
Bereits zum 7. Mal wurde am letzten Wochenende das Nachbarschaftsturnier “Neuhengstett Open” ausgetragen. 
Zu diesem zweitägigen Turnier, bei dem nur im Doppel gespielt wird, sind Spieler und Spielerinnen der umliegenden Gemeinden eingeladen.
Sechs Männer- und drei Damendoppel waren  in diesem Jahr angemeldet.
Bei herrlichem Sommerwetter hatten sich bei den Männern die späteren Sieger Oliver Mößinger und Simon Küffner in ihrer Dreiergruppe durchgesetzt, im Halbfinale gegen Gerhard Kolb/Heinz Hagedorn gewonnen und trafen im Endspiel auf die Routiniers Thomas Brauns/Detlef Zanner. Dieses Paar hatte nach erfolgreicher Gruppenphase im Halbfinale Werner Barnersoi/Bernd Sprauer geschlagen. Im Endspiel aber war gegen die Dynamik und jugendliche Spritzigkeit der Althengstetter nichts auszurichten.

Bei den Damen hatten 3 Paare gemeldet.  Beide Spiele gewannen Agnes Rölfing-Finze/Margrit Koske und wurden damit Turniersieger. Den 2. Platz sicherte sich das Paar Sigrid Bader/Susanne Eisenhardt vor Steffi Pawlowski/Erika Isaak.

Hervorragend organisiert war das Turnier von Sigrid Bader, Marita und Heinz Hagedorn und ihrem Helferteam. Spieler und Gäste waren an beiden Tagen bestens kulinarisch versorgt. Man konnte sich mit Brezeln, Kaffee und Kuchen sowie kalten Getränken stärken. Am Samstag Abend wurde zu Pizza und Salaten, Wein und Fassbier und sonntags zu Maultaschen geladen. In gemütlicher Runde fand das Nachbarschaftsturnier seinen Ausklang.
Alles in allem waren die Neuhengstetter Gastgeber und Organisatoren mit dem Ablauf des Turnieres sehr zufrieden.
 
Im Herrenfinale gewannen Simon Küffner/Oliver Mößinger (rechts) gegen Thomas Brauns/Detlef Zanner
 
Der Abteilungsleiter Uwe Jankowiak konnte die Sieger mit Preisen auszeichnen.
 
Den  Sieg bei den Damen sicherten sich
Agnes Rölfing-Finze/Margrit Koske gegen Sigrid Bader/Susanne Eisenhardt

 

Im Spiel um den 3. Platz unterlagen Werner Barnersoi/Bernd Sprauer gegen
Heinz Hagedorn/Gerhard Kolb
 
 
Pizza, Pizza am Samstagabend
 
 

Artikel im Schwarzwälder Boten vom 6. August 2022 –

Herzlichen Glückwunsch an unsere Herren 70

 
 
 
 
Neuhengstett Open
 

 

Alle Mannschaften Sommer 2022 auf eine Blick:

Termine und Ergebnissen der Verbandsrunde der Herren 1  – 
SPG Neuhengstett/Simmozheim 1 2022
 
Termine und Ergebnissen der Verbandsrunde der Herren 30 (4er)  –
SPG Neuhengstett/Simmozheim 2  2022
 
Termine und Ergebnisse der Herren 60 1 –
SPG Neuhengstett/Simmozheim 2022
 
Termine und Ergebnissen der Herren 60 (4er) 2 – 
SPG Neuhengstett/Simmozheim 2022
 
Termine und Ergebnisse der Herren 65 (4er) 1  – 
SPG Neuhengstett/Simmozheim 2022
 
Termine und Ergebnisse der Herren 70 Doppelrunde  –
SPG Neuhengstett/Simmozheim 2022
 
Termine und Ergebnissen der Hobbydamen 2022

 

Alle Mannschaftsberichte der Sommerrunde

Herren 30

Herren 60 / 65 / 70 Doppel

Hobbydamen

 

SPG Neuhengstett/Simmozheim:

Drei Meister- ein Vizemeister- drei Aufsteiger

Herren 30

Herren 30: Ungeschlagen Meister in der Oberligastaffel
Nach dem 4:2 Heimsieg gegen den TSC Renningen 1 war die Meisterschaft perfekt!
Schon in den Einzelspielen stellten Nico Reicherter, Dominik Gäckle, Jörg Hämmerling und Steffen Heine die Weichen auf Sieg. 
Da war es nicht mehr schlimm, dass die Doppels N. Reicherter/D.Eller und J. Hämmerling/S. Heine im Match-Tie-Break abgegeben wurden.
Im Meisterteam spielten in dieser Saison:
Nico Reicherter, Dominik Gäckle, Dominik Eller, Jörg Hämmerling, Alex Pucher.
vorne: Steffen Heine und Trainer Steffen Kaiser. Es fehlt Marian Kandziora
 
Herren 30: Makellose Bilanz
Auch am 4. Spieltag in der Oberligastaffel konnten die Herren 30 der SPG Neuhengstett/Simmozheim einen weiteren Sieg verbuchen. Sie bezwangen die SPG FV/TV Markgröningen 1 mit 4:2.
Dominik Gäckle, Steffen Heine und Marian Kandziora siegten in den Einzelspielen. Das Doppel Jörg Hämmerling/Steffen Heine holte den 4. Punkt.
Das Team steht nun ungeschlagen an der Tabellenspitze und kann am kommenden Sonntag, 24.7. im “Endspiel” gegen den TC Renningen die Meisterschaft klar machen.
 
Herren 30 weiterhin erfolgreich
Auch am 3. Spieltag der Oberligastaffel waren die Herren 30 der SPG Neuhengstett/Simmozheim erfolgreich.
Nico Reicherter, Jörg Hämmerling, Steffen Heine und Dominik Eller gewannen ihre Einzelspiele. Im Doppel punktete  J.Hämmerling/S. Heine, so dass am Ende ein erfreulicher 5:1 Heimsieg verbucht wurde.

 

Herren 60

 
Herren 60: Meister in der Verbandsliga mit makelloser Bilanz 
Auch am letzten Spieltag lies das Team um Kapitän Rolf Gäckle nichts mehr anbrennen und feierte nach dem 7:2 Erfolg gegen die SPG Seewald/Tonbach 1 die Meisterschaft in der Verbandsliga. 
Rolf Gäckle, Thomas Brauns, Norbert Reuter und Reiner Rieke holten die Punkte in den Einzeln. Nach den Siegen in den Doppel durch N. Reuter/R.Rieke, T. Brauns/Helmut Hauer und W. Lachenmann/H. Hagedorn konnte ausgiebig gefeiert werden.

Die Meister H60: Helmut Hauer, Thomas Brauns, Friedmann Kress, Wolfram Lachenmann, Heinz Hagedorn, Norbert Reuter, Reiner Rieke und Rolf Gäckle

 

Herren 60: SPG Weiterhin erfolgreich
Die Herren 60 der SPG Neuhengstett/Simmozheim konnten auch am 4. Spieltag ihre Siegesserie fortsetzten. Sie bezwangen den TC Ostdorf 1 mit 6:3 und stehen nun kurz vor der Meisterschaft in der Verbandsliga.
In den Einzelspielen sorgten Thomas Brauns, Norbert Reuter, Wolfram Lachenmann und Friedemann Kress für die 4:2 Führung, die im Doppel von N. Reuter/R. Rieke und F.Kress/H. Hagedorn ausgebaut wurde.
Am kommenden Samstag, 23.7. können im Heimspiel gegen die SPG Seewald/Tonbach 1 auch bei einer knappen Niederlage die Sektflaschen bei der Meisterfeier geöffnet werden.

Norbert Reuter und Reiner Rieke gewannen deutlich 6:1, 6:1

 

Heinz Hagedorn und Friedemann Kress überzeugten nach gutem Spiel mit dem gleichen Ergebnis.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Gewinner: Helmut Hauer, Thomas Brauns, Friedmann Kress, Wolfram Lachenmann, Heinz Hagedorn, Norbert Reuter, Reiner Rieke und Rolf Gäckle (C).
 
Herren 60: Siegesserie hält an
Am 3. Spieltag  der Verbandsliga feierten die Herren 60 der SPG Neuhengstett/Simmozheim einen deutlichen 8:1 Sieg beim TC Nordstetten 1.
Alle sechs Einzel wurden gewonnen von Rolf Gäckle, Thomas Brauns, Norbert Reuter, Wolfram Lachenmann, Reiner Rieke und Friedemann Kress.
Die Punkte im Doppel holten R. Gäckle/T. Brauns und N. Reuter/H. Hauer.

 

Herren 60: 2. Sieg in der Verbandsliga
Am 2. Spieltag war die SPG Altdorf/Hildrizhausen zu Gast in Neuhengstett.
Die SPG Neuhengstett/Simmozheim hatte einen “Sahnetag” erwischt und führte schon nach den Einzeln mit 5:1. 
In den Doppelspielen gewannen R.Gäckle/T. Brauns und R.Rieke/F.Kress ihre Spiele recht deutlich, so dass am Ende ein erfreulicher 7:2 Erfolg für die Gastgeber zu feiern war.
 
Herren 60: Super Start in der Verbandsliga
Am letzten Samstag starteten die Herren 60 der SPG Neuhengstett/Simmozheim als Aufsteiger in der Verbandsliga in die Tennissaison. In Bondorf trafen sie auf einen starken Gegner, der den Spielern alles abverlangte.
Nach den Einzeln war der Ausgang noch völlig offen. Thomas Brauns, Norbert Reuter und Wolfram Lachenmann hatten die Punkte für den 3:3 Zwischenstand geholt. Helmut Hauer hatte nach starkem 1. Satz leider versäumt, frühzeitig die Zeichen auf Sieg zu stellen.
Durch geschickte Aufstellung der Doppels (Rolf Gäckle/Heinz Hagedorn; Norbert Reuter/Wolfram Lachenmann; Thomas Brauns/Helmut Hauer), viel Erfahrung und Trainingsfleiß gelang es der SPG, alle Matches für sich zu entscheiden.
Mit dem 6:3 Erfolg ist der Start in der Verbandsliga ausgezeichnet gelungen.

 

Wolfram Lachenmann und Thomas Brauns punkteten im Einzel und im Doppel

 


Herren 65

Herren 65: Vizemeister in der Staffelliga
Das Team um Kapitän Jörg Koske war nach 5 Siegen und einer Niederlage punktgleich und auch nach Matches gleich mit dem TC Friolsheim. Lediglich ein einziger Satzgewinn mehr entschied die Meisterschaft zugunsten des TC Friolsheim.
Nach dessen Verzicht auf den Aufstieg ist nun dennoch der Weg für die SPG Neuhengstett/Simmozheim in die Verbandsstaffel frei.

In dieser Saison spielten bei den Herren 65: Jürgen Rastetter, Jörg Koske, Gerhard Kolb, Gerhard Stark, Rolf Gäckle,  Uli Lohrmann, Heinz Hagedorn, Helmut Gäckle, Thomas Brauns und Wolfram Lachenmann.

 

Herren 65: Leichtes Heimspiel gegen Wildbad
Beim sechsten und letzten Spieltag hatten die Herren 65 der SPG Neuhengstett/Simmozheim leichtes Spiel. Der Gegner aus Wildbad musste ersatzgeschwächt antreten und hatte gegen das eingespielte Team um  Kapitän Jörg Koske keine Chance. 
Alle Spiele gingen mit deutlichen Ergebnissen an die Platzherren. Thomas Brauns, Jürgen Rastetter, Gerhard Kolb und Heinz Hagedorn holten die Punkte in den Einzelspielen, T. Brauns/Jörg Koske und G. Kolb/H.Hagedorn punkteten im Doppel. Am Ende verbuchte man einen 6:0 Sieg  (Matches 12:0, Spiele 72:7).
Durch den deutlichen Erfolg setzt sich die SPG wieder an die Tabellenspitze und hat die Chance, am nächsten Wochenende als Meister die Saison zu beenden, falls die Konkurrenz patzt.

 

 

Jürgen Rastetter gewann sein Einzel 6:2, 6:3

 

Gut eingespielte Doppels: Gerhard Kolb/Heinz Hagedorn vorne und Thomas Brauns/Jörg Koske

 

Gute Stimmung: Gerhard Kolb, Heinz Hagedorn und die Wildbader H.P. Kränze und Apo Kacaras
 
Herren 65: Siegesserie gerissen
Am 5. Spieltag in der Staffelliga mussten die Herren 65 der SPG Neuhengstett/Simmozheim die erste Niederlage hinnehmen. Beim neuen, bislang ungeschlagenen Spitzenreiter TC Friolsheim 1 unterlagen sie knapp mit 3:3 Matches und 7:8 Sätzen.
In den Einzeln musste drei Mal die Entscheidung im Match-Tie-Break fallen. Rolf Gäckle verlor unglücklich mit 8:10, Jürgen Rastetter und Gerhard Kolb konnten sich durchsetzen. Nach dem 2:2 Zwischenstand musste die Entscheidung in den Doppels fallen. Rolf Gäckle/Gerhard Kolb gewannen souverän 6:2, 6:2. Doch leider glückte im 2. Doppel Jürgen Rastetter/Jörg Koske nicht der erhoffte Satzgewinn.

 
 
Herren 65 weiterhin Tabellenführer
Auch im vierten Rundenspiel, beim TC Sandwasen Schömberg, gelang den Herren 65 der SPG Neuhengstett/Simmozheim ein klarer 5:1 Sieg.
Die Siegpunkte im Einzel erzielten Jürgen Rastetter, Jörg Koske und Günter Hepperle, die Doppel gewannen Rastetter/Koske und Stark/Lohrmann.
Am nächsten Mittwoch, den 6. Juli, geht es zum TC Friolzheim, einem engen Mitbewerber um den Aufstieg in die Verbandsstaffel.

 
 
Herren 65 sind weiterhin erfolgreich
Die Herren 65 der SPG Neuhengstett/Simmozheim gewannen auch ihr drittes Rundenspiel am 20. Juni gegen die TA Weil der Stadt mit 3:3 Punkten und 7:6 Sätzen.
Die Siegpunkte im Einzel erzielten Wolfram Lachenmann auf Position 2 und Heinz Hagedorn auf Position 4, den dritten Siegpunkt errang das Doppel 1 (Lachenmann/Hagedorn).
Den wichtigen siebten Satzpunkt gelang dem Doppel 2 (Gerhard Stark/Helmut Gäckle).
Das folgende Spiel fand am 29. Juni beim TC Sandwasen in Schömberg statt.

 
Knapper Sieg der Herren 65
Am 2. Spieltag in der Staffelliga erzielten die Herren 65 der SPG Neuhengstett/Simmozheim einen äußerst knappen, aber umso erfreulicheren Erfolg gegen die SPG Altdorf/Hildrizhausen. 
Nach den Einzelspielen lagen die Gastgeber noch mit 1:3 zurück. Nur deutliche Siege in den beiden Doppels konnten noch die Wende bringen. 
Und genau das schafften Wolfram Lachenmann/Heinz Hagedorn und Gerhard Kolb/Helmut Gäckle. Am Ende stand es 3:3, 6:6 und 53:43 für das Team aus Neuhengstett/Simmozheim, das nach 2 Siegen nun Tabellenführer in ihrer Gruppe ist.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Es spielten: Jürgen Rastetter, Wolfram Lachenmann, Jörg-Uwe Koske, Heinz Hagedorn, Gerhard Kolb und Helmut Gäckle.
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 


 

Herren 70 Doppelrunde

 

Artikel im Schwarzwälder Boten vom 6. August 2022 –

Herzlichen Glückwunsch an unsere Herren 70

Herren 70 – Doppelrunde: Gruppensieger ohne Makel
Nach einer makellosen Bilanz von 5 Siegen (17:3 Matches) können sich die Herren 70 als Gruppensieger feiern lassen. Bemerkenswert ist die 8:0 Bilanz von Helmut Gäckle.

Zum Einsatz kamen in dieser Saison: Jürgen Rastetter, Gerhard Kolb, Gerhard Stark, Jörg Koske, Uli Lohrmann, Reinhard Gaiser, Helmut Gäckle, Eugen Häberle und Rudi Ertl.
 
Herren 70-Doppelrunde: Makelloser Sieg in Weil der Stadt
Die Herren 70 konnten in Weil der Stadt ihre Spielstärke erneut unter Beweis stellen. Am 4. Spieltag gewannen sie alle 4 Doppelspiele:
Die Ergebnisse:
Jürgen Rastetter/Jörg Koske  6:2, 6:2
Gerhard Kolb/Helmut Gäckle 6:0, 6:1
Uli Lohrmann/Helmut Gäckle 6:1, 6:3
Gerhard Kolb/Rudi Ertl            7:5, 6:2
Voller Einsatz bei Jürgen Rastetter und Jörg Koske

 

Herren 70 – Doppelrunde: SPG Neuhengstett/Simmozheim weiterhin ungeschlagen
Am 3. Spieltag siegten die Herren 70 in Althengstett mit 3:1.
Die Ergebnisse der Doppelspiele:
* Jürgen Rastetter/Jörg Koske 6:1 / 6:0
* Gerhard Kolb/Helmut Gäckle 6:2 / 6:0
* Jürgen Rastetter/Gerhard Kolb  6:3 / 6:1
*Gerhard Stark/Rudi Ertl  4:6 / 2:6
 
Alle Spiele fanden in freundschaftlicher Atmosphäre statt: Norbert Raimann, Günter Horn, Gerhard Stark und Rudi Ertl.

 
Herren 70 – Doppelrunde: 2. Spieltag
Herren 70 – Doppelrunde: 3:1 Sieg im Heimspiel
Auch am zweiten Spieltag konnte die SPG Neuhengstett/Simmozheim mit einem klaren Sieg gegen die SPG Gaisburg/ESV Stuttgart überzeugen.
Die Ergebnisse der Spiele:
Stark/Lohrmann 2:6 / 6:7
Rastetter/Ertl 6:1 /3:6 /10:4
Rastetter/Koske 6:2 / 6:2
Lohrmann/Gäckle 3:6 / 6:2 / 10:4
Der nächste Spieltag ist am 4. Juli in Althengstett.

 

Volle Konzentration: Gerhard Stark / Jürgen Rastetter und Rudi Ertl setzten sich im Matchtiebreak durch
 
Herren 70 – Doppelrunde: Gelungener Start
Die Herren 70 der Spielgemeinschaft Neuhengstett/Simmozheim starteten erfolgreich in die Sommerrunde.
Bei tropischen Temperaturen gelang ein 3:1 Sieg bei der TA TV Cannstatt.
Am nächsten Montag, den 27. Juni, ab 12:00 Uhr, kommt die SPG TB Gaisburg/ESV Stuttgart nach Simmozheim.
 

 


Hobbydamen

Neuhengstetter Hobbydamen beenden die Spielrunde ungeschlagen
Am Mittwoch 27.07.2022 hatten die Damen der Neuhengstetter Hobbymannschaft ihr letztes Rundenspiel. Auswärts durfte gegen Schönaich gespielt werden. Es waren sogar „Fans“ per Fahrrad und Auto gekommen, um die Spielerinnen anzufeuern und zu unterstützen. Und das hat sich gelohnt: Die Damen konnten mit 5:1 einen Sieg einfahren und blieben damit in dieser Runde ungeschlagen !
Wie immer stand aber der Spaß am Spiel und das nette Beisammensein im Anschluss im Vordergrund. Die Bewirtung, die die Schönaicher Damen übernommen hatten war erstklassig und der Tag klang mit einem netten Abend in der Vereinsgaststätte aus. 
Eine Abschlussfeier der erfolgreichen Saison wird garantiert noch stattfinden.
Für Neuhengstett spielten Sigrid Bader, Susanne Eisenhardt, Stephanie Pawlowski und Agnes Rölfing-Finze.

Ein erfolgreiches Doppel: Susanne Eisenhardt und Sigrid Bader
 
Hobbydamen wieder erfolgreich
Am Mittwoch, 22.06.2022, war es nach vielen sonnigen und heißen Tagen etwas kühler und teilweise regnerisch. Zum Tennisspielen aber fast optimal, und so starteten die Hobbydamen ihr zweites Heimspiel der Saison gegen Perouse.
Da Perouse mit einer Einzelspielerin zu wenig antrat, wurden nur drei Einzel ausgetragen, von denen zwei souverän gewonnen wurden und eines verloren ging.
Beim Spielstand von 3:1 wurde die übliche gemütliche Kaffee und Kuchenpause eingelegt, bevor es an die beiden spannenden Doppel ging. Unser erstes Doppel mit unserer Nummer 1 Agnes Rölfing-Finze und einer glänzend aufgelegten Bianca Siebert konnte mit 6:2 und 6:1 ungefährdet gewonnen werden. Das zweite Doppel konnten Beate Schwabe-Mennerich und Marita Hagedorn nach längerem Match und tollen Ballwechseln ebenfalls mit 7:5 und 6:4 für sich entscheiden. Somit war der zweite Heimsieg mit 5:1 perfekt, und der Tag konnte mit einem gemeinsamen Abendessen und Sekt ausklingen.
Für Neuhengstett spielten: Susanne Eisenhardt; Marita Hagedorn; Erika Isaak; Agnes Rölfing-Finze; Beate Schwabe-Mennerich und Bianca Siebert.
 
Gelungener Start der Hobbydamen
Am Mittwoch, 18.05.2022, konnten die Hobbydamen ihr erstes Rundenspiel gegen Sindelfingen als Heimspiel austragen. Um 14:30 Uhr ging es bei strahlendem Sonnenschein und mit bester Laune aller Beteiligten mit den 4 Einzelspielen los. 
Mit 3:1 konnten die Neuhengstetterinnen nach den Einzeln in Führung gehen. Bevor die beiden letzten ausstehenden Doppel begannen, gab es eine Stärkung mit Kaffee und Kuchen.
In einem mehr als spannenden Match holten Sigrid Bader und Elke Kolb gegen Sabine Schächer und Petra Huck den letzten notwendigen Punkt zum 4:2-Heimsieg. Der Tag fand einen schönen Ausklang beim gemeinsamen Essen in der Vereinsgaststätte.
Allen Beteiligten hat es großen Spaß gemacht hat und ein Freundschaftsspiel wurde gleich verabredet.
Für Neuhengstett spielten Sigrid Bader, Marita Hagedorn; Elke Kolb, Stephanie Pawlowski, Agnes Rölfing-Finze; Beate Schwabe-Mennerich und Waltraud Talmon.

Erfolgreiche Aktion im Doppel

Unter den aufmunternden Blicken der Betreuerinnen Steffi Pawlowski und Petra Rieke gewannen die Hobbydamen ihr erstes Spiel.

 


Rolf Gäckle ist Bezirksmeister Herren 65

In Zuffenhausen wurden am letzten Maiwochenende die Tennis-Bezirksmeisterschaften in verschiedenen Altersklassen ausgetragen. Zwei Spieler der SPG Neuhengstett/Simmozheim hatten sich in der Altersklasse Herren 65 angemeldet. Es hätte nicht viel gefehlt, und das Finale wäre eine vereinsinterne Angelegenheit gewesen. Leider scheiterte aber Thomas Brauns im Halbfinale nach hartem Kampf knapp im 3. Satz gegen Stefan Weigelt vom TC Ehningen. 
Dieser Spieler war nun im Endspiel der favorisierte Gegner von Rolf Gäckle, der zuvor alle seine Spiele gewonnen hatte.
In einem spannenden Match konnte Rolf nach Verlust des 1. Satzes (3:6) das Spiel noch drehen. Er setzte sich im 2. Satz mit 6:2 und im Match-Tiebreak mit 10:0 durch.
 

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Bezirksmeisterschaft!

Bezirksmeister Herren 65: Rolf Gäckle

Thomas Brauns verpasste knapp das Finale

 

 
———————————
 
Neuer Vereinstrainer Detlev Zanner 
Für die neue Saison konnte der Tennistrainer Detlev Zanner gewonnen werden. Er bietet am Mittwochnachmittag Training für Kinder- und Erwachsenengruppen an.
 
————————-
 
 
                             2. April 2022, Hobbydamen starten in die neue Saison                                    „Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus` …
Das brauchte man den Hobbydamen nicht zweimal zu sagen. Unser erstes Treffen war auf dem Tennisplatz. Dann ging es aber sehr schnell in die warme Hütte zum gemütlichen Beisammensein. Super Start, so kann es weitergehen. Danke Steffi!

————-

Winterrunde 2021/2022

Herren 60 beenden die Winterrunde mit einem Sieg
Am dritten und letzten Spieltag in der Winterrunde erzielten die Herren 60 der SPG Neuhengstett/Simmozheim einen überzeugenden 5:1 Erfolg in Jettingen.
In der Einzelspielen gab es deutliche Siege für Norbert Reuter, Reiner Rieke und Gerhard Kolb. Friedemann Kress musste sich unglücklich im Match-Tiebreak geschlagen geben. 
In den Doppelspielen ließen die Spieler der Spielgemeinschaft nichts mehr anbrennen und gewannen ihre Spiele sehr deutlich.
In der Abschlusstabelle belegt das Team nach 2 Siegen und einer Niederlage den 2. Platz.

Volle Konzentration im 1. Satz (6:3)
 
 
R. Rieke/N. Reuter holten locker den 2. Satz mit 6:0
 
 
Im 2. Doppel gewannen F. Kress/G. Kolb deutlich 6:0, 6:0
 
 
 
Herren 65 gewinnen die Winterrunde
Am dritten und letzten Spieltag in der Winterrunde sicherten sich die Herren 65 der Spielgemeinschaft Neuhengstett/Simmozheim die Meisterschaft.
Sie gewannen gegen die Herren aus Weil der Stadt deutlich mit 5:1. 
Jürgen Rastetter, Gerhard Kolb und Heinz Hagedorn sorgten in den Einzeln für die 3:1 Führung. In den Doppelspielen konnten J.Rastetter/G.Kolb und Gerhard Stark/H.Hagedorn punkten und damit den erfreulichen Abschluss der Winterrunde perfekt machen.
Das Doppel Gerhard Stark/ Heinz Hagedorn machte den hohen Sieg perfekt.
 
 
Jürgen Rastetter schlug stark und erfolgreich auf.
 
 
Das Team am letzten Spieltag: Jürgen Rastetter, Heinz Hagedorn, Gerhard Kolb und Gerhard Stark.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

internetanbieter-experte.de